NACHHALTIGKEIT

Corporate Responsibility

Handeln aus Überzeugung.

Nachhaltigkeit und gesellschaftliche Verantwortung:

Seit 100 Jahren Unternehmensraison und Verpflichtung zugleich.

In der international agierenden Bekleidungsindustrie ist die Verpflichtung zu einer nachhaltigen Unternehmensführung ein bedeutsamer Wettbewerbsfaktor. Das kennzeichnet nicht nur die Produktionsbetriebe, sondern umfasst alle Unternehmensbereiche. Auf Basis dieser Unternehmensphilosophie baut Seidensticker das Nachhaltigkeits-Engagement stetig weiter aus: Aus Leidenschaft für Hemd und Bluse.

MENSCHEN

Die wichtigste Ressource

Menschen prägen die Zukunft.

Motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind die wichtigste Ressource eines Unternehmens und damit der entscheidende Erfolgsfaktor. Sie sind die treibende Kraft für Qualität, für Innovationsfähigkeit und damit auch für das Wachstum. In mehr als 100-jährigen Unternehmensgeschichte der Seidensticker Group bestimmt diese Überzeugung die Rolle als mittelständischer Arbeitgeber – von der Auswahl des Personals über die Ausbildung bis zur Fort- und Weiterbildung. Heute arbeiten weltweit rund 2.600 Menschen für die Seidensticker-Gruppe. Sie prägen maßgeblich die Zukunft des Unternehmens.

Gerd Oliver und Frank Seidensticker

Geschäftsführende Gesellschafter der Unternehmensgruppe Seidensticker

„Unsere Produkte in einwandfreien, nach allen Sicherheits- und Sozialstandards geprüften Fertigungsstätten herzustellen, ist für uns seit Generationen eine gelebte Selbstverständlichkeit.”

Frank und Gerd Oliver Seidensticker

Als einer der ersten Bekleidungshersteller Europas hat Seidensticker bereits 1964 Kontakte nach Asien geknüpft und damit den Grundstein für die langanhaltende Erfolgsgeschichte gelegt. 1974 wurde ein eigenes Beschaffungsbüro in Hongkong gegründet, die Seidensticker Overseas Ltd. Dieses Büro steuert bis heute die Produktion im asiatischen Raum, in dem der weitaus größte Teil der Produkte gefertigt wird. Im Jahr 2007 wurde die Hauptfertigungsstätte in Vietnam eröffnet, 2014 folgte eine weitere Fertigungsstätte in Indonesien.

Seidensticker steht für verlässlich hochwertige Hemden und Blusen. Mithilfe von eigenen Technikern, Kontrolleuren und fundierten Qualitätsstandards wird dieses Versprechen seit drei Generationen eingehalten – egal ob in eigenen oder fremden Produktionsstätten. Jedes Hemd durchläuft über hundert Kontrollen bis zur Fertigstellung und unterliegt einer strengen Überwachung durch das eigene Personal. Um die Seidensticker-Qualität zu gewährleisten, werden jährlich mehrere Millionen Euro in die Qualitätssicherung investiert.

Faire Arbeitsbedingungen und geringstmögliche Umweltauswirkungen sind wesentliche Bestandteile des unternehmerischen Handelns der Seidensticker Group und spiegeln sich auch im eigenen Code of Conduct wider.

„Nur wer sich ebenso klar zu seiner unternehmerischen Verantwortung bekennt, kann langfristig Lieferant der Seidensticker Group sein, “ sagt Nico Kemmler, Head of Corporate Responsibility.

Die Internationale Arbeitsorganisation (ILO) ist eine Sonderorganisation der Vereinten Nationen mit Hauptsitz in Genf. Sie ist zuständig für die Formulierung und Durchsetzung internationaler Arbeits- und Sozialstandards. Die weltweit geltenden Mindeststandards sollen die Rechte bei der Arbeit und damit menschenwürdige Arbeit für alle Menschen auf der Welt sicherstellen.

SA 8000 ist ein internationaler Standard mit dem Ziel, Arbeitsbedingungen von Arbeitnehmern (dazu gehören Angestellte, Arbeiter, aber auch Leiharbeiter) zu verbessern. Ins Leben gerufen von der Social Accountability International (SAI), dient er vor allem weltweit agierenden Unternehmen als Mindestanforderung an Sozial- und Arbeitsstandards.

Die Business Social Compliance Initiative (BSCI) ist eine gemeinnützige Unternehmensvereinigung mit Sitz in Brüssel. Sie wurde mit dem Anspruch gegründet, auf Unternehmerseite eine gemeinsame Plattform für die unterschiedlichen europäischen Verhaltenskodizes und Überwachungssysteme sowie die Grundlage für ein gemeinsames Überprüfungssystem für Sozialstandards zu schaffen.

Der OEKO-TEX® Standard 100 ist ein unabhängiges Prüf- und Zertifizierungssystem für textile Roh-, Zwischen- und Endprodukte aller Verarbeitungsstufen entlang der Wertschöpfungskette.

Die Initiative „Sozial Fair“ („social-fair“) der Fertigwarenimporteure ist eine Initiative zur Einhaltung von Sozialstandards in Produktionsländern. Dieses Ziel wird von allen teilnehmenden Unternehmen, Organisationen und Personen ausnahmslos verfolgt und durch verschiedene Maßnahmen unterstützt.

PRODUKTION

Aus eigener
Hand

In eigener Verantwortung.

Mit den Kernwerten Qualität, Beständigkeit, Zuverlässigkeit sowie einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis ist Seidensticker zum Synonym für Hemden geworden. Nach wie vor zeichnet sich die Produktion von Hemden und Blusen durch einen hohen Grad an Handarbeit aus. Daher ist die Qualität der Herstellung von entscheidender Bedeutung für den Unternehmenserfolg.

WERTSCHÖPFUNGSKETTE

Lieferkette

Eines Seidensticker-Hemdes.

Mit viel Gespür für Trends, Stil und Qualität kommen bei Seidensticker Perfektion und Tradition auf einzigartige Weise zusammen. In jedem Hemd stecken 80 Arbeitsschritte: vom Zuschnitt der Stoffe bis zum Legen und Verpacken der Hemden. Durchschnittlich 120 Meter Garn kommen beim Nähen eines Hemdes zum Einsatz. Zusätzlich werden bis zur Produktionsreife 142 Qualitätskontrollen durchgeführt. Ein Hemd durchläuft viele Stationen, bis es bei der Kundin oder dem Kunden ankommt.

Okölogie

Mensch und Umwelt nachhaltig schonen.

Umwelt- und Klimaschutz sind Themen, die die Existenz aller Menschen betreffen.

Die Unternehmensgruppe Seidensticker bekennt sich zu ihrer Verantwortung und ist darauf bedacht, Mensch und Umwelt nachhaltig zu schonen.
Mit dem Bewusstsein „Jeder kann etwas tun“ ist der Nachhaltigkeitsgedanke seit Generationen fest verankert.

In den asiatischen Fertigungsstätten geht es vorrangig darum, nachhaltig zu produzieren. Dies setzt voraus, den Ressourcenverbrauch so gering und umweltverträglich wie möglich zu halten. So wird strengstens darauf geachtet, dass keine umweltgefährdenden Chemikalien verwendet werden. Alle Seidensticker-Produkte sind darüber hinaus Ökotex-Standard 100 zertifiziert und gemäß einer unternehmenseigenen Restricted Substances List (RSL) garantiert frei von schädlichen Substanzen. Diese selbst definierten Anforderungen in der Seidensticker Group übersteigen nationale Gesetze bei Weitem.

Am Unternehmensstammsitz in Bielefeld startet jedes Jahr die Aktion „Mit dem Fahrrad zur Arbeit“. Diese Initiative der AOK und des ADFC motiviert die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, in einem Zeitraum von drei Monaten mindestens an 20 Tagen mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fahren und so die Umwelt zu schonen. Die Teilnahme kann alleine oder in Teams erfolgen.

SOZIALES ENGAGEMENT

Soziales Engagement

Aus Überzeugung.

Familienunternehmen stehen für Verantwortung, generationenübergreifende Identität, für Traditionen sowie langfristig orientierte Werte- und Zielsysteme. Die Inhaberfamilien sind in der Regel gesellschaftlich, ökologisch und sozial engagiert und leisten einen freiwilligen Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung. In der Unternehmensgruppe Seidensticker ist es vor allem Gesellschafterin Nicole Seidensticker-Delius, die sich ehrenamtlich in verschiedenen Institutionen engagiert. Die Verantwortliche für den Bereich Kulturmanagement ist Ansprechpartnerin für diverse Kooperationspartner:

UNTERNEHMEN

BRAND

KARRIERE

PRESSE

NACHHALTIGKEIT

UNTERNEHMEN

BRAND

KARRIERE

PRESSE

NACHHALTIGKEIT

HÄNDLERLOGIN
SEIDENSTICKER

ONLINE SHOP
SEIDENSTICKER

HÄNDLERLOGIN SEIDENSTICKER

ONLINE SHOP SEIDENSTICKER

Impressum

Datenschutz

Kontakt

Seidensticker.com